Brecht ist täglich aktiv im Internet.

Einige bemerkenswerte Netzfunde sammeln wir hier, gefunden von Google Alert.

Hier der Inhalt des aktuellen Dreigroschenheft:

DREIGROSCHENHEFT 3/2017


Editorial .............................. 2
Impressum .......................... 2

 

KUNST
Köppelsbleek: Eine überraschende
Verbindungslinie von Ernst Jünger zu
Caspar Neher und Bert Brecht .................. 3
  Michael Friedrichs
Brecht-Arbeiten von Hanfried Wendland ........ 6
  Volkmar Häußler

Sollte der Download von der Homepage nicht funktionieren, schicken Sie einfach ein Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , wir senden die pdf dann so schnell wie möglich zu.

Zum Download

Die Neuerwerbungen des Bertolt-Brecht-Archivs erscheinen gelistet jeweils in den Heften 2 und 4 eines Jahrgangs des Dreigroschenhefts.

Hier die Einträge aus Heft 2/2017:

Der wissenschaftliche Beirat berät die Redaktion und hält Verbindung zu Autoren im In- und Ausland.